Anthony Horowitz – The Three Monarchs

Ein Einbruch, der Fragen aufwirft. Ein alter Herr erschießt einen vermeintlichen Einbrecher. Doch verwunderlich ist, dass dieser keine Wertsachen bei sich trug, sondern lediglich drei eher billige Figuren von Queen Victoria, die in Massenproduktion zu ihrem Jubiläum hergestellt worden waren. Zwei der Figuren können Einbrüchen in der Nachbarschaft zugeordnet werden. Eindeutig ein Fall für Sherlock Holmes und Watson, die zu einem unerwarteten Ergebnis bei ihren Untersuchungen kommen.
Anthony Horowitz gelingt, was selten Autoren schaffen: er kann den Stil des unerreichten Arthur Conan Doyle in einer Weise nachahmen, dass einem beim Lesen nicht auffällt, dass man nicht das Original in Händen hält, sondern eine Geschichte aus dem 21. Jahrhundert. Der Fall wird in der üblichen Manier gelöst und führt ebenso wie viele der klassischen Holmes Fälle zu einer nicht geringen Überraschung beim Leser. Der scharfe Witz und Verstand der Protagonisten wird von Horowitz ebenso bravurös umgesetzt wie der Fall selbst in Doyle’scher Weise gestrickt wurde.

Advertisements