Minette Walters – A Dreadful Murder

Kent, August 1908. Caroline Luard wird von ihrem Ehemann tot aufgefunden. Sie wurde beraubt und offenbar zunächst niedergeschlagen, hat sie ihren Mörder erkennt und dieser daher noch zwei tödliche Schüsse abgefeuert? Die Ermittlungen stützen sich zunächst auf den Gatten, doch dessen Alibi wird von immer mehr Leuten gestützt. Dennoch gibt es nicht wenige im Dorf, die ihn für schuldig halten und ihm sogar Drohbriefe schicken. Aber wer sonst könnte ein Interesse am Tod der hilfsbereiten Frau haben? Oder war es doch eine Zufallstat eines Durchreisenden?

Minette Walters greift eine reale Tat für ihren Krimi auf und nähert sich schriftstellerisch Opfer wie auch Täter. Doch wie nach 100 Jahren einen Fall lösen, der bis heute offen geblieben ist? Zu viele Möglichkeiten, zu dicht das Dorfleben, wo keiner den anderen beschuldigt oder gleich jeder jeden verdächtigt. Was bleibt ist ein verzweifelnd trauernder Ehemann, eine Tat ohne Motiv und Grund und ein Mord, der nicht gesühnt wurde.
Advertisements