Nicole Krauss – The History of Love

Leo Gursky hat sich in seiner polnischen Heimat in den 1930er Jahren in das Nachbarsmädchen Alma Mereminski verliebt. Doch die Zeiten sind hat für Juden und schon bald verlässt Alma das Land gen Amerika, noch nicht ahnend, dass sie schwanger ist. Leo wird erst viel später, nach dem Krieg nachfolgen, doch da hat Alma bereits ein neues Leben und der gemeinsame Sohn einen anderen Vater. Alma lebt in der Gegenwart und trauert ihrem viel zu früh verstorbenen Vater nach, der einst der Mutter ein Buch über eine wunderbare Liebesgeschichte geschenkt hat, das diese nun vom Spanischen ins Englische überträgt. Alma beginnt der Geschichte nachzuforschen und langsam nähern sich die beiden Erzählungen an.
„The History of Love“, ein Buch im Buch mit mehreren Erzählsträngen, die nicht einfach auseinanderzuhalten sind. Es dauert, bis man in dem Buch angekommen ist und die zahlreichen parallel verlaufenden Handlungen trennen und nachvollziehen kann. Aber wundersam fügen sie sich schließlich doch zusammen und so wird aus mehreren eine einzige Geschichte über die Liebe zwischen Männern und Frauen und Eltern und Kindern. Jede einzelne Geschichte birgt eine eigene Tragik in sich, die als übergreifende Trauer ein wenig über dem Buch liegt, ebenso wie die Frage nach der Herkunft und der Identität, die sich gleich mehrere Figuren stellen.

Fazit: wenn man den Weg ins Buch gefunden hat, eine wirklich wunderbare Geschichte über die Liebe.
Advertisements