James M. Cain – The Postman Always Rings Twice

Frank Chambers erzählt, wie er die junge Cora kennen lernte. Sofort war er von der Bedienung angezogen, die jedoch mit dem deutlich älteren Nick Papadakis, dem Besitzer des Diners verheiratet ist. Nichtsdestotrotz beginnen beide eine Affäre und planen den Ehemann im heimischen Badezimmer zu ermorden. Der Versuch schlägt fehl und Nick erholt sich von den Verletzungen. Ein zweiter Mordversuch durch einen vermeintlichen Autounfall ist jedoch erfolgreich, aber ein cleverer Anwalt spielt Cora und Frank gegeneinander aus, was sich jedoch letztlich als Glücksfall herausstellt und beide von der Schuld freispricht. Jetzt könnten sie eigentlich ein glückliches gemeinsames Leben beginnen, aber das Schicksal hat andere Pläne.

Ein kurzer Krimiklassiker, der mit zahlreichen Wendungen und unerwarteten Ereignissen aufwarten kann, ohne jedoch unglaubwürdig oder unlogisch zu werden. Die Entwicklung der beiden Protagonisten ist interessant, vor allem ihre Bereitschaft zu Morden und die zu beginn noch vorhandenen moralischen Bedenken, die im Laufe der Handlung mehr und mehr verschwinden.
Advertisements