Gilbert K. Chesterton – Der geflügelte Dolch

Pater Brown wird vom Polizeiarzt Dr. Boyle zu Hilfe gezogen. Ein Fall, bei dem er nicht weiß, ob die Polizei, ein Arzt oder doch eher ein Geistlicher gefragt ist. Ein Mann scheint unter Verfolgungswahn zu leiden, doch ganz unbegründet ist dessen Angst wohl nicht. Nach dem Tod ihres Vaters hatten die drei Söhne um das Erbe zu kämpfen, denn der Eindringling Elison hatte sich das Vertrauen des Vaters erschlichen. Nun doch ohne Erfolg dastehend droht er den Brüdern mit dem Tod. Zwei von ihnen sind schon bei seltsamen Unfällen ums Leben gekommen, nun scheint der dritte an der Reihe.

Ein klassischer Detektivroman, der ohne technischen Schnickschnack auskommt und sich auf den Menschenverstand verlässt. Es gibt einen erwartbaren Mord, auch wenn di4e Aufklärung kurioses zu Tage fördert. Keine Megaspannung, wie man sie in aktuellen Stoffen oft erlebt, aber dafür solide Unterhaltung mit glaubwürdiger Auflösung.
Advertisements