Petros Markaris – "Die Kinderfrau"

Kommissar Charitos und seine Frau sind mit einer Reisegruppe im wohlverdienten Urlaub in Istanbul. Die Schönheit der Stadt kann Charitos nur kurz bewundern, denn er gerät mitten in einen Mordfall. Eine Griechin scheint nach Istanbul zurückgekehrt und ist auf einem Rachfeldzug. Mit vergiftetem Essen rächt sie Taten, die mehrere Jahrzehnte zurückliegen. Charitos muss Amtshilfe leisten und bringt damit den gemeinsamen Urlaub in Gefahr.

Der Roman erfüllt die Erwartungen an Petros Markaris‘ kernigen Ermittler. Istanbul und Athen als Schauplatz weisen viele Ähnlichkeiten auf – wieder einmal verbringt der Protagonist viel Zeit im Auto. Der Fall selbst ist spannend und birgt viel unbekannte Geachichte um die griechische Minderheit in der Türkei. Für heitere Momente sorgt das Verzweifelte Sprachenwirrwarr und wie bekannt, das herzlich-kämpferische Tauziehen zwischen Kostas und Adriani.
4/5
Advertisements