Lovelybooks-Challenge 2014

Übersicht der Challenge und erledigte Aufgaben.

Erfüllt: 20/20

  1. Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind: Eckhard Henscheid – „Die Vollidioten“
  2. Bücher, die Teil einer Reihe sind:  Roland Krause – „Der Tod kann warten“
  3. Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben: Vilmos Kondor – „Der leise Tod“
  4. Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten: Claudia S. Rapp – „Zweiundvierzig“
  5. Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover):  Zoe Beck – „Brixton Hill“
  6. Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel: Bernhard Schlink – „Selbs Mord“
  7. Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns): Romain Gary – „Les trésors de la mer rouge“
  8. Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird: wenn auch Trinken gilt: van Deus – „Die Ampullen von Lorenzini“
  9. Bücher von deutschsprachigen Autoren: Christian Biesenbach – „Sonne, Wind und Mord“
  10. Bücher, die weniger als 250 Seiten haben: Elke Schwab – „Urlaub mit Kullmann“
  11. Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist: Jenk Saborowski – „Argwohn“
  12. Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben: JK Rowling – „The Casual Vacancy“
  13. Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben: Bernhard Aichner – „Die Totenfrau“
  14. Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen: Camilla Macpherson – „Am Tag und in der Nacht“
  15. Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden: Arnaldur Indridason – „Duell“
  16. Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen: Carla Kalkbrenner – „Die Sonne über Berlin“
  17. Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne): Markus Rößler – „Purgatorium. Tödliche Sühne“
  18. Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten): Wolfgang Schorlau – „Am zwölften Tag
  19. Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 – 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns):  Judith Winter – „Siebenschön“
  20. Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist: Catherine Jinks – „Teuflisches Genie“
Advertisements