Wolfgang Herrndorf – Tschick

Der Außenseiter Mike wartet sehnsüchtig darauf, dass ihn die angebetete Klassenkameradin zu ihrer Geburtstagsparty einläd. Vergeblich. Dass seine Mutter dann auch noch in die Entzugsklinik muss und sein Vater diese Chance nutzt, um mit seiner Assistentin zu verreisen, beschert ihm eine sturmfreie Bude. Doch schnell schon taucht der seltsame neue Klassenkamerad auf, den alle nur Tschick nennen. Eins kommt zu anderen und die beiden Jungs entwickeln den Plan, die neu gewonnene Freiheit und ein kurzgeschlossenes Auto zu nutzen, um Tschicks Verwandtschaft in der Walachei zu besuchen. Dass das nicht gut gehen kann, versteht sich von selbst.

Einfach köstlich und extrem unterhaltsam. Die Geschichte ist kurzweilig aus der Sicht von Mike erzählt und Hanno Koffler liest in sehr angenehmer Weise. Ein herzhaftes Lachen oder zumindest ein breites Grinsen kann man sich bei den Erlebnissen kaum sparen. Leichter Hörspaß für zwischendurch.

Hörbuch gelesen von Hanno Koffler.